Forgot password?

FASTCUBE - ein Mittel für operative Datenanalyse.

FastCube lass Ihnen ohne Extra-Kraft und Extra-Zeit Daten analuzieren, Aufstellungen (Datenschrittee) bekommen, Berichte und Schaubider zu erstellen. Das ist ein bequemes Mittel zur operativen analytischen Berarbeitung von großen Datenbestanden.

Fast Cube gehört zur Klasse Desktop OLAP.

Unterstützung zu: Delphi 7, Delphi 2005, Delphi 2006/Turbo Delphi, Delphi 2007, Delphi 2009, Delphi XE, XE2, XE3, XE4, XE5, C++Builder 2007, C++ Builder 2009, C++Builder XE2, CodeGear RAD Studio 2009, Embarcadero RAD Studio 10.2 Tokyo, Lazarus.

  • Komponenten von FastCube sind ins Interface von Ihnen ertellten Anwendungen integriert.
  • Um FastCube zu verwenden braucht der Endbenutzer keine Qualifikation von Programmier. 
  • FastCube ist wie eine Komponente im Paket zu Delfi und Lazarus geliefert.
  • Die Verbindung mit dem Datenlager macht man nicht nur durch standart Komponente ADO, BDE, sondern auch durch andere beliebige, die auf einer TDataSet - Grundlage aufgebaut ist.
  • Schnelle Herunterladen und Bearbeitung von Datenbestanden.
  • Es gibt eine Möglichkeit, Schablone zu den Aufstellungen zu erstellen und die Schabloneveränderung beim Benutzer zu verbieten.
  • Alle Einstellungen vom Cube können sowohl beim Programm als auch beim Benutzer gemacht werden.
  • Das Speichren von Cubedaten ist ins Kompaktformate für den Umtausch und Lagerung auch möglich.

Hauptmöglichkaiten:

  • Die Erstellung vom Datenschritt in der reellen Zeit. Es ist genug, die Datenquelle (Tabelle oder SQL-Abfrage) einzugeben.
  • Alle statische Rechnungen (Zähler, Summe, Min,Max, Durchschnitt, Varianz usw.)
  • Spezielle fuktionen (Zahl der einzigartigen Werten, erst getroffener Wert, Liste der einzigartigen Werten)
  • Filter für Werten von Messungen.
  • Automatische Zerlegung von Datum und Zeit zu den Telien.
  • Unbegrenze Zahl von Werten in den Spalten und Zeilen.
  • Eine Möglichkeit, die Werten sowohl in den Zeilen und Spalten als auch auf jedem Niveau von Messungen aufzustellen.
  • Berechnete Werte (beim FastScript)
  • Berechnete Filter für Werten beim Kennwertrechnung (beim FastScript)
  • Führen von der Darstellung von Kennwerten mit der Hilfe von Eingabesformat. Die Ergänzung von den Benutzerformaten ist möglich.
  • Darstellung von Kennwerten wie Zinsen (in der Spalte, Zeile, Gruppe oder im Gesamten für die Tabelle)
  • Kennwerten wie Datum, Zeit und String sind möglich.
  • Bedingte Hervorhebung beim Schnitt den Zellenwerten (im Umfang).
  • Einschränkung der Messungen vollständig oder einen beliebigen Wert getrennt ist möglich.
  • Die Führung von der Endsummendarstellung ist möglich
  • Führung der Aschensortierung (beim Wert der Messung oder des Kennwerts)
  • Führung der Sortierung jedes Niveau der Messungen (die Richtung der Sortierung)
  • Speichern der Schablone (Scheme) und den Daten für die nächstliche Verwendung.
  • Export des Schnitts von Cube in Excel, Word und HTML.
  • Copy des ausgewählten Umfangs in der Zwischenablage.
  • Vorschau und Export der Detaillierung der Schnittszelle
  • Export von Cube/Cubedaten in die XML-Formate: XML für Analysis, xml-msdata, ms rowset, DataPacket.
  • Drück mit der Verwendung von FastReport.
  • Erstellung von Abbildungen bei der Verwendung von TeeChart.

Vergleichen Sie die Versionen von FastCube und wählen Sie die passende Variante für Sie! 

I. Verbresserungen von den Grids Abbildung und Verhalten. 

1. Verbesserungen im Grid für Eingangsdaten.

 

Auf dieser Abbildung sieht man, was es neues im Grid gibt. Dazu gehören neuen Titleschicht, Weiser von aktiver String, Unterstützung von der Größeänderung der Zellen und Zellenauswählung für die Handlungen mit der Zwischenablage.

2. Mehr standartisierte Abbildung in Windows mit eingeschalteten Themen.

Die nächste Abbildung demonstriert die verarbeite Aussicht des Grids. Merken Sie, dass die Dropdown-Liste wie eine standarte Windows Komponent aussieht.

3. Gradientengestaltung .

Jetzt ist es möglich, verschiedene Arte von Gradienten für Füllung statt dichter Farbe für die Zeichnung von verschiedenen Grids Elemente zu benutzen.

 

II. Analyse der Daten

 

Optimization für Handlungen mit den Aschen.

Grids Umdrehung und Verschiebung von Kennwerten zwischen den Aschen und oder unter die Asche sind jetzt sekundenschnell- sie brauchen keine Datenumrechnung (im Gegensatz zu FastCube 1).

 

 

Analyse der Daten

1. Optimization für Handlungen mit den Aschen.

  • Grids Umdrehung und Verschiebung von Kennwerten zwischen den Aschen und oder unter die Asche sind jetzt sekundenschnell                                                                                           - sie brauchen keine Datenumrechnung (im Gegensatz zu FastCube 1).
  • Filtration wirft nicht den Zustand von ausgeblendeten Elementen ab.

2. Das neue Massattribut zur einzigen Wahl (Radiofilter). 

Wir haben eine Möglichkeit um das Mass so einzustellen, damit es bei Bedarf nur einzige Wahl hat. Die nächste Abbildung zeigt, wie das im Grid aussieht.

3. Gruppen

Im FastCube 2 kann man die Massen in den Gruppen vereinigen. Zum Beispiel können Sie zwei erste Jahren in eine Gruppe vereinigen und zwei gebliebene in die andere.

So sieht Ihre Asche im Grid aus.

And the grid axis appears as:

Merken Sie die Taste mit dem "Baum" in der nähe von gewönlicher Taste der Erweiterung/Minimierung. Die Gruppe kann  wie ein Maß ertweitert werden (Beim Benutzen von der Taste der Erweiterung/Minimierung). In diesem Fall sehen Sie  für zwei Jahren aggregierte Werte.

Oder beim Benutzen der "Baum"-Taste können Sie selbst die Gruppe erweitern. 

4. Endsummen

Es gibt viele Neuerungen in den Handlungen mit Endsummen. Die nächste Abbildung repräsentiert einige von denen:

  • Ein Kennzeichen kann mehr als eine Endsumme haben.
  • Jede Endsumme hat ein Attribut «Position», das dem Benutzer lässt Endsummen vor oder nach den Elementen lagern oder überhaupt nicht abbilden.
  • Die Endsumme kann seine eigene Aggregationsfunktion haben, die ungleich vom Kennzeichenfunktion ist.
  • Die Hauptendsumme kann man minimieren (sie minimiert die ganze Achse).

5. Rangfolge für Kennzeichen.

6. "Baum"-ähnliche Achsen

Der Grid kann jetzt im mehr kompakteren Form repräsentiert werden. Wie auf der nächsten Abbildung. 

7. Datengestaltung.

Datagestaltung ist wesentlich verbessert.  

Jetzt ist es möglich, Zellen nicht nur bei der Bedingung (dieses Mittel ist auch verbessert), sondern auch Zellen je nach seinen Werten auszuzeichnen. 

8. Status panel

Der Grid von FastCube 2 hat ein Status Paneel bekommen, die Aggregate im gewählten Umgebung zu schauen.

9. Verwendung von FastScript.

Obwohl FastCube2 wie FastCube1 einen Script-Motor benutzt, haben wir ein Paar Sachen gefunden, die man auch hier verbessern kann. Im FastCube1 hat jedes berechnete Kennzechen eine Script-Umgebung, die man mit anderen Umgebungen nicht teilen konnte. Im FastCube2 ist die Script-Umgebung für alle Kennzechen allgemein, und jetzt ist es möglich den allgemeinen Code zu teilen.

10. Export

Im FastCube2 gibt es eine Unterstützung vom Datenexport nicht nur von Grid-Slice sondern auch von Cube-Grid in die folgende Formate: XLS, HTML, DBF (nur Daten vom Cube), ODT и XML.

 

III. Cube

1. Splits 

FastCube2 unterstützt folgende Arte von Zellenteilung:

- Die Teilung von Zellen mit Datum und Zeit in Teile (Tag, Monat, Minute,...). Man kann auch erwünschte Komponenten für das Datendownload einstellen.Man kann auch Komponenten einfügen oder löschen sogar nach dem Download der Daten. 

- Nachschlagewerke. Es gibt eine Möglichkeit, beliebige Zuschlagszellen von den Nachschlagewerken zu herunterladen.

-Beliebiege Teilung. Man kann eine beliebige Teile auf Grund der anderen Zelle erstellen und erfüllen, wenn man den Wert von Grundzelle im Code benutzt.

 

2. Download aus den belieben Datenlagern.

Mir machten eine neue Komponente, die gleich der Benutzerdatenliste ist. Diese Datenliste dient für Download aus den Datenquellen, die sich von TDataSet unterscheidet.

Sie brauchen die Zellen zu erstellen und eine Anwendung für den Datenlagerrundgang und für die Datenherausziehen zu organisieren.

3. Transformation der Daten beim Download.

Wenn die Datentabelle enthält numerische Daten in den Stringzellen, ist es reicht, den erwünschten Typ der Daten zu installieren. Der Datendownloader transformiert die Daten automatisch in der Downloadszeit. 

4. Die Berechnung von beliebegen Zellen bei der Downloadszeit.

Man kann auch die Benutzerzellen erstellen, die beim Datendownload berechnet werden. Die Berechnung solcher Zellen kann realisiert sein, wenn man den inneren Script oder Ereignisbearbeitung benutzt. 

5. Hinzufügen oder Löschen für Zellen nach dem Download.  

FastCube2 lässt die folgende Handlungen nach dem Datendownload machen:

- Zellenergänzung

- Ergänzung der berechneten Zelle

- Die Veränderung der Teilenkomponenten für Zellen der Datum und Zeit.

- Erstellung von beliebegen Teilungen. 

6.Ergänzung der Daten zum aktiven Cube.

FastCube2 lässt die nachträglichen Daten im geöffneten Cube hinzufügen.

IV. Globaler Filter

Eine neue Komponente, dia lässt einen Cube der Daten für die Analyse bei den verschiedenen Kriterien benutzen. Diese Kriterien werden von unabhängigen Filtern erstellt.

V. More to come

 Wir planen mehr Möglichkeiten in den Neigungen zum FastCube2 hinzufügen. Hier gibt es einige von geplanten Möglichkeiten: hierarchiesche Änderungen, top-N, senkrechte Vorschau des Texts, Export in der mehreren Formaten.