Lösungsarten

Universal solutions

A set of tools and components for data visualization, analysis, collection, and presentation, with which you can create, print, and export any documents.

Report generators for .NET

Sets of components that streamline and automate the process of creating reports and documents for various technologies.

Report generators for Delphi/Pascal

Sets of components that streamline and automate the process of creating reports and documents for various technologies.

Service solutions

Ready-made services and client-server systems for fast data visualization and automatic execution of information processing tasks.

Nachrichten

21. Mai 2024

Neue Version von FastReport Online Designer 2024.2

Umfassende Aktualisierung der Funktionen des Berichtsdesigners. Für Sie sind jetzt noch weitere Funktionen verfügbar: ein neues Sparkline-Objekt, Erstellung von benutzerdefinierten SQL-Abfragen, Intellisense bei der Bearbeitung von Berichtscode. Auf die Anfragen unserer Benutzer haben wir die Builder-Anwendung zur Erstellung von Assemblies erheblich verbessert.   Neue Möglichkeiten Implementierung eines Kontextmenüs für eine Seite im Seitenbedienfeld Um die Arbeit mit Seiten bequemer zu gestalten, wurde ein Kontextmenü eingeführt. Über dieses Menü ist es möglich, das Seitenbearbeitungsfenster zu öffnen, Berichtsseiten zu kopieren oder zu löschen.   Implementierung des Sparkline-Objekts Jetzt steht das Sparkline-Objekt nicht nur zur Anzeige, sondern auch zur Bearbeitung zur Verfügung. Sie können das Sparkline Bearbeitungsfenster aufrufen, indem Sie auf das Objekt auf dem Band doppelklicken. Danach öffnet sich ein Fenster im FastReport Online Designer, in dem Sie die Daten für das Diagramm festlegen und das Erscheinungsbild, die Bereiche, die Achsen, die Kopfzeile und die Legende anpassen können. Bei der Vorschau des Berichts wird das Sparkline angezeigt:   Eine neue Möglichkeit, Verbindungen zu löschen und zu bearbeiten  Um eine Verbindung zu löschen, müssen Sie auf die Schaltfläche "Löschen" klicken: Wenn Sie eine bestehende Verbindung bearbeiten möchten, klicken Sie auf das Schraubenschlüssel-Symbol. Dadurch wird der Verbindungsassistent geöffnet:   Ein neuer Modus, in dem die Band-Namen oben angezeigt werden  Ähnlich wie im FastReport .NET-Berichtsvorlagendesigner wurde im FastReport Online Designer die Möglichkeit geschaffen, die Anzeige der Band-Namen zu ändern. Wenn Sie den Modus der Anzeige von Band-Namen von vertikal auf horizontal ändern möchten, sollten Sie auf die Schaltfläche in der oberen linken Ecke des Arbeitsbereichs klicken:   Implementierung einer Speichern-Schaltfläche für das Mini-Theme  Für das Mini-Thema wurde eine Speichern-Schaltfläche hinzugefügt. Sie befindet sich in der oberen Leiste:   Eine neue Möglichkeit, benutzerdefinierte SQL-Abfragen durchzuführen  Das Arbeiten mit Datenquellen ist noch bequemer geworden. Im FastReport Online Designer wurde die Möglichkeit hinzugefügt, benutzerdefinierte SQL-Abfragen durchzuführen. Um diese Funktion zu aktivieren, müssen Sie den Parameter in den Code der Serveranwendung einfügen: services.AddFastReport(options => options.AllowCustomSqlQueries = true); Stellen Sie sicher, dass Ihre Datenbank schreibgeschützt ist und keine sensiblen Informationen enthält. Nachdem Sie die Funktion aktiviert haben (beim Erstellen einer Datenquelle), wird Ihnen die Möglichkeit geboten, Ihre SQL-Ansichten für diese Datenquelle hinzuzufügen. Sie können diese SQL-Ansichten wie normale Tabellen verwenden.   Implementierung der Sortierung und einer Schaltfläche zum Ein-/Ausblenden für die erweiterte Matrix sowie der Möglichkeit, die Sichtbarkeit von Daten über die Schaltfläche zu ändern  Das Objekt „Erweiterte Matrix“ wurde verbessert. Matrixberichte können jetzt interaktiver gestaltet werden. Um die Felder zu sortieren, müssen Sie das Kontextmenü der Kopfzelle aufrufen und den entsprechenden Punkt auswählen: Sie können die Sortierbedingungen festlegen, indem Sie auf die Zelle doppelklicken und die entsprechende Registerkarte im Fenster mit den Kopfzelleneinstellungen öffnen: Die Schaltfläche zum Ein-/Ausblenden wird auf ähnliche Weise über das Kontextmenü hinzugefügt: Die Betriebsbedingungen dieser Schaltfläche können auch für andere Kopfzellen konfiguriert werden, indem Sie die Registerkarte "Sichtbarkeit" im Einstellungsfenster der gewünschten Zelle öffnen. Dann müssen Sie die gewünschte Schaltfläche in der Dropdown-Liste "Sichtbarkeit durch Schaltfläche umschalten" auswählen:   Eine neue Möglichkeit, ein berechnetes Feld zu erstellen  Wenn Sie einen Ausdruck dauerhaft verwenden möchten, können Sie ein entsprechendes Feld in der Datenquelle erstellen. Dazu rufen Sie das Kontextmenü der Tabelle auf und wählen Sie darin den Punkt "Neues berechnetes Feld..." aus. Nachdem Sie ein berechnetes Feld erstellt haben, können Sie im Eigenschaftenpanel einen Ausdruck für dieses Feld festlegen.   Implementierung der Dock-Eigenschaft im Designer  Um das Nutzungserlebnis zu verbessern, wurde eine visuelle Anzeige der Dock-Eigenschaft im Berichtsvorlagendesigner implementiert. Diese Eigenschaft ermöglicht es Ihnen, die Band-Komponente auszurichten.   Implementierung der SizeMode-Eigenschaft der Bilder im Designer  Wir haben eine visuelle Anzeige der SizeMode-Eigenschaft bei der Bearbeitung einer Berichtsvorlage implementiert. Mit dieser Eigenschaft können Sie den Bildanzeigemodus einstellen.   Implementierung der VisibleExpression-Eigenschaft der Berichtseite  Wenn Sie eine Berichtsvorlage im FastReport Online Designer bearbeiten, können Sie jetzt die Bedingung für die Seitenanzeige festlegen. Zu diesem Zweck wird die VisibleExpression- Eigenschaft verwendet. Sie können ihren Wert im Eigenschaftenpanel entweder manuell oder mit Hilfe des Ausdruckseditors festlegen.   Ein neues Fenster zur Seitenbearbeitung  Um die Seitenanpassung bequemer zu gestalten, wurde ein Fenster zur Seitenbearbeitung hinzugefügt. Sie können es über das Kontextmenü der Seite im Seitenbedienfeld öffnen, indem Sie den Punkt „Seite einrichten“ auswählen.   Eine neue Möglichkeit, Verknüpfungen zwischen Tabellen in Datenquellen zu erstellen  Im FastReport Online Designer 2024.2 wurde eine Funktion hinzugefügt, mit der Sie eine Verknüpfung zwischen Tabellen in einer Datenquelle erstellen können. Rufen Sie dazu das Kontextmenü der Tabelle auf und wählen Sie den Punkt „Neue Verknüpfung“: Daraufhin öffnet sich das Fenster zur Bearbeitung der Verknüpfungen, in dem Sie die notwendigen Parameter einstellen können:   Eine neue Intellisense-Funktion zum Bearbeiten des Berichtscodes (*beta)  In der neuesten Aktualisierung von FastReport Online Designer haben wir das Arbeiten mit dem C# Code deutlich verbessert. Dank der Einführung der Intellisense-Funktion ist die Bearbeitung von Skripten im Berichtseditor jetzt noch bequemer und benutzerfreundlicher geworden. Die Intellisense bietet automatische Code-Vervollständigung und Tipps zur Syntax, so dass die Benutzer den Code schneller und genauer direkt in der Web-Oberfläche schreiben können. Dies vereinfacht den Entwicklungsprozess erheblich und macht den FastReport Online Designer zu einem noch leistungsfähigeren Werkzeug für Ihr Unternehmen.   Implementierung einer neuen App-Version von FastReport Online Designer Builder  Auch für den FastReport Online Designer Builder wurde eine neue Version implementiert. Das Design und das Nutzungserlebnis wurden verbessert, ein dunkles Thema wurde auf der Grundlage von Benutzeranfragen erstellt.   Verbesserungen Neu gestaltetes Kontextmenü  Im Kontextmenü von FastReport Online Designer Objekten wurden die Hauptelemente in einem Panel gruppiert. Außerdem wurden Symbole hinzugefügt, um das Nutzungserlebnis zu verbessern. Das Kontextmenü sieht nun wie folgt aus:   Erweiterte Informationen in der StatusBar  Hinzufügen von Informationen mit X- und Y-Koordinaten der linken oberen Ecke der ausgewählten Komponente; Hinzufügen von Informationen mit X- und Y-Koordinaten der unteren rechten Ecke der ausgewählten Komponente; Hinzufügen von Informationen über Breite und Höhe der ausgewählten Komponente; Hinzufügen von Texten zu Textobjekten.   Verbessertes Nutzungserlebnis der Zoom-Leiste Um das Nutzungserlebnis der Zoom-Leiste zu verbessern, wurden einige Verbesserungen vorgenommen. Die Leiste sieht jetzt wie folgt aus:   Vollständige Änderungsliste  --- + Das Kontextmenü der Seite wurde im Seitenbedienfeld implementiert;+ Das Sparkline-Objekt wurde implementiert;+ Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, eine Verbindung zu löschen und zu bearbeiten;+ Es wurde ein Modus hinzugefügt, in dem die Band-Namen oben angezeigt werden;+ Die Speichern-Schaltfläche wurde für Mini-Theme implementiert;+ Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, benutzerdefinierte SQL-Abfragen durchzuführen;+ Für die erweiterte Matrix wurden die Sortierung und eine Schaltfläche zum Ein-/Ausblenden sowie die Möglichkeit, die Sichtbarkeit über die Schaltfläche zu ändern, implementiert;+ Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, ein berechnetes Feld zu erstellen; + Die Dock-Eigenschaft wurde im Designer implementiert;+ Die SizeMode-Eigenschaft wurde für Bilder im Designer implementiert;+ Die VisibleExpression-Eigenschaft der Berichtseite wurde implementiert;+ Das Fenster zur Seitenbearbeitung wurde hinzugefügt;+ Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, Verknüpfungen zwischen Tabellen in Datenquellen zu erstellen;+ Zum Bearbeiten des Berichtscodes wurde die Intellisense-Funktionalität hinzugefügt;+ Eine neue App-Version von FastReport Online Designer Builder wurde implementiert; * Das Kontextmenü wurde neu gestaltet;* Die Information, die in der StatusBar angezeigt wird, wurde erweitert;* Das Nutzungserlebnis der Zoom-Leiste wurde verbessert; - Der Fehler wurde behoben, bei dem ein Feld aus der Datenbank im EvaluateCondition-Editor von Total falsch übertragen wurde;- Der Fehler wurde behoben, bei dem die MS Chart-Datenquelle beim Öffnen eines Berichts verschwand;- Der Fehler wurde behoben, bei dem die Hervorhebungsbedingungen beim Laden nach dem Speichern eines Berichts nicht korrekt angezeigt wurden;- Der Fehler wurde behoben, bei dem die Sortierung in DataBand nicht funktionierte;- Der Fehler wurde behoben, der beim Doppelklick auf eine Komponente eines Dialogformulars auftrat;- Der Fehler wurde behoben, bei dem eingefügte Berichtsparameter nicht korrekt funktionierten;- Der Fehler wurde behoben, bei dem das Dialogformular keine Maßwerte akzeptierte;- Und weitere Verbesserungen.
Weiterlesen
27. Mai 2024

Aktualisierung der Cloud-Dienste auf 2024.2 Version

In der neuen Version für FastReport Cloud und FastReport Corporate Server haben wir an der Qualität gearbeitet, Fehler behoben und einige neue Funktionen hinzugefügt.   Massenkopieren und Verschieben  Es wurden API-Methoden hinzugefügt, mit denen Sie mehrere Dateien und Ordner auf einmal kopieren und verschieben können. Bisher mussten Sie zum Kopieren jeder Datei mehrere Anfragen stellen. Jetzt reicht eine einzige Anfrage. Das spart Netzwerkressourcen und macht das Kopieren schneller und bequemer. /api/rp/v1/Templates/{subscriptionId}/CopyFiles /api/rp/v1/Templates/{subscriptionId}/MoveFiles   /api/rp/v1/Reports/{subscriptionId}/CopyFiles /api/rp/v1/Reports/{subscriptionId}/MoveFiles   /api/rp/v1/Exports/{subscriptionId}/CopyFiles /api/rp/v1/Exports/{subscriptionId}/MoveFiles Beispiel einer Anfrage zum Vorlagenkopieren: { "$t":"SelectedFilesVM", "isAllSelected":false, "folderId":"634fe7eeaa878f1c59e142367", "searchPattern":"", "useRegex":false, "files":["63d786bdfa2304a349d42f9c","62c75affbd78354cc1dabff5"], "folders":[], "path":"66d38a32fa1b7824ee1fd036", "isBin":false }   Alternative Methode zum Hochladen von Dateien in die Cloud  Es wurde eine optimierte Methode zum Hochladen von Vorlagen (/api/rp/v2/Templates/Folder/{id}/File) und Berichten (/api/rp/v2/Reports/Folder/{id}/File) hinzugefügt. Im Gegensatz zur ersten Version akzeptiert die neue Methode eine Binärdatei und spart somit Ressourcen. Die Upload-Methoden der Version 1 sind als veraltet gekennzeichnet und werden nicht empfohlen. Außerdem wurde die Methode zur Änderung des Inhalts von bereits hochgeladenen Vorlagen aktualisiert - /api/rp/v2/Templates/File/{id}/Content.   RichText-Vorschau im Online Designer Ab der aktuellen Version von FastReport Cloud unterstützt der Online Designer die Möglichkeit, eine Vorschau von RichText-Objekten anzuzeigen.   Stilvorlagen für ChartObject im Online Designer  Sie können jetzt bei der Bearbeitung von Diagrammen voreingestellte Stilvorlagen auswählen.   Möglichkeit, Dateien über einen Link freizugeben  Wir haben eine Funktion hinzugefügt, mit der Sie beliebige Dateien über einen Link freigeben können. Bisher konnten Sie den Zugriff auf eine Datei für jeden anonymen Benutzer gewähren. Jetzt kann der Zugriff mit einem Schlüssel eingeschränkt werden, der dem Link hinzugefügt wird. Um den Zugriffsschlüssel zu verwenden, genügt es, der Abfrage den accessKey Parameter zu übergeben, der dem Wert des Feldes Key des Schlüssels entspricht. In diesem Fall verfügt der Benutzer (auch ein anonymer) über alle Rechte, die dieser Schlüssel für die Zeit der Abfrageausführung gewährt.   Bearbeitung des Avatarbildes eines Benutzers  Es wurde eine Schaltfläche zum Ändern des Avatarbildes eines Benutzers sowie eine Schaltfläche zum Hochladen eines Ersatzbildes für den Fall, dass das Avatarbild nicht verfügbar ist, hinzugefügt.   Neuer Papierkorb für gelöschte Dateien  Es wurde eine neue Seite mit einem Papierkorb für gelöschte Dateien hinzugefügt. Die Schaltfläche zum Aufrufen des Papierkorbs wurde in die Seitenleiste verschoben. Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, Arbeitsbereiche mit Vorlagen, Berichten und Exporten gleichzeitig zu löschen.   Verbesserung der Seite für die Arbeit mit Aufgaben  Die Erstellung einer Berichtsvorbereitungsaufgabe wurde hinzugefügt: Die Erstellung einer Berichtsexportaufgabe wurde hinzugefügt: Die Aufgabe zum Speichern per FTP wurde hinzugefügt: Die Aufgabe zum Senden von Dateien per Webhook wurde hinzugefügt:   Arbeitsbereich-Tags im Admin-Panel für FastReport Corporate Server  Es wurden Arbeitsbereich-Tags zur einfacheren Suche hinzugefügt. Bei der Verwaltung von Corporate Server werden beispielsweise Arbeitsbereiche für Mitarbeiter des Unternehmens und für Kunden erstellt. Sie können Tags verwenden, um Ihre Arbeitsbereiche zu kennzeichnen und sie bei der Suche nach Kundenbereichen auszuschließen.   Vollständige Änderungsliste [Backend]+ Der Entitätsname wurde zum Worker-Audit hinzugefügt;+ Das Massenkopieren und Verschieben von Dateien und Ordnern wurde hinzugefügt;+ Eine alternative Methode zum Hochladen von Berichten wurde hinzugefügt;+ Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, im Online-Designer eine Vorschau von Richtext und Diagrammen anzuzeigen;+ Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, Dateien freizugeben;+ Die Überprüfung und Behebung des Problems, bei dem der übergeordnete Ordner von Dateien gelöscht wird, wurden hinzugefügt; + Beim Exportieren von Ordnern wurden weitere Prüfungen hinzugefügt;* Standardmäßig läuft der Corporate Server jetzt im Demomodus; für den Demomodus ist kein Lizenzschlüssel mehr erforderlich;* Kommentare zu allen Controllern wurden aktualisiert, zurückgegebene Statuscodes wurden korrigiert* Meldungen zum 500. Fehlercode sind für Benutzer informativer geworden;* Die GetStats-Methode wurde durch den Aufbau einer Pipeline vor der Schleife optimiert;* Die Begrenzung der Größe des Anfragekörpers wurde geändert;- Die unendliche Ordnererstellung wurde behoben;- Die Duplizierung von Archivnamen wurde beim Exportieren behoben;- Ein Fehler im Online Designer, der bei der Arbeit mit komprimierten Vorlagen auftrat, wurde behoben;- Der Test für kritische Änderungen wurde in der Qualitätskontrollpipeline korrigiert;- Das Kopieren von Dateien, die das Limit überschreiten, wurde behoben;- Die Aufgaben zum Exportieren von Vorlagen aus dem Papierkorb geben jetzt korrekt einen 404-Fehler zurück;- Ein Lokalisierungsfehler wurde beim Verschieben in den Papierkorb behoben; [Common]+ Das Ausschließen von Benutzern und Abonnements wurden zu Audits hinzugefügt;+ Zu Abonnements wurden Tags hinzugefügt;+ Weitere Artikel wurden zur Dokumentation für Programmierer hinzugefügt;+ Für die FTP-Versand-Aufgabe wurde die Dokumentation hinzugefügt;+ Die Artikel über Berichtsparameter wurde hinzugefügt;* Für Kotlin (Android) wurde SDK hinzugefügt;* Die Dokumentation über Aufgaben in der Benutzeroberfläche wurde aktualisiert;- Ansichtsmodelle wurden im SDK in kürzere Namen umbenannt;& Die Version des SDK-Generators wurde aktualisiert;& Der Speicherbedarf wurde optimiert; [Frontend]+ Der Dateizähler wurde beim Exportieren eines Ordners hinzugefügt;+ Der Cache wurde zu Diagrammen im Admin-Panel hinzugefügt;+ Beispielhafte Anzeige von Dateien wurde während des Hochladens hinzugefügt;+ Die Validierung wurde beim Erstellen und Bearbeiten einer E-Mail-Versandaufgabe hinzugefügt;+ Das Auswählen des Dokumenttyps wurde zu den Auswahldialogen hinzugefügt;+ Eine Schaltfläche zum Ändern des Avatarbildes eines Benutzers sowie eine Schaltfläche zum Hochladen eines Ersatzbildes für den Fall, dass das Avatarbild nicht verfügbar ist, wurden hinzugefügt;+ Beim Hochladen wurden Skeleton Placeholders zu den Datenquellen hinzugefügt;+ Die Animation wurde zum Hochladen von Dateien hinzugefügt;+ Eine neue Seite mit einem Papierkorb wurde für gelöschte Dateien hinzugefügt;+ Die Erstellung einer Berichtsvorbereitungsaufgabe wurde hinzugefügt;+ Die Erstellung einer Berichtsexportaufgabe wurde hinzugefügt;+ EmptyContent und Placeholder wurden zum Dialogfeld zur Ordnerauswahl hinzugefügt;+ EmptyContent und Placeholder wurden zum Dialogfeld zur Dateiauswahl hinzugefügt;+ Im Benutzerbereich wurde eine Komponente zum FTP-Versand hinzugefügt;+ Eine Webhook-Aufgabe wurde zum Benutzerbereich hinzugefügt;+ Die Überprüfung auf Leerzeichen wurde hinzugefügt;+ Die OnInitialized-Methode wurde hinzugefügt;* Die Weiterleitung an den Besitzer von der Arbeitsbereichsseite und -karte wurde hinzugefügt;* Die Sortierung der Dateiseiten wurde zum Admin-Panel hinzugefügt;* In Übereinstimmung mit den Standards wurde die MySQL-Verbindungszeichenfolge normalisiert;* Der ExportTemplateEditor wurde stilisiert;* Die Aufgabenseite für das Admin-Panel wurde aktualisiert;* Neue Aufgaben wurden umbenannt;* Der freigegebene Code wurde in eine separate Komponente verschoben;* OutputFileCard wurde geändert;* Ein neuer Webhook-Name wurde hinzugefügt;- Leerer Aufgabenname, der nach dem BadRequest-Fehler auftrat, wurde korrigiert;- Beim Ändern der Exportausgabedatei wurde falscher Dateityp behoben;- Der Bug, der manchmal dazu führte, dass der Online-Designer Dateien zweimal öffnete, wurde behoben;- Der Bug, der dazu führte, dass die CSV-Verbindung die Parameternamen ignorierte, wurde behoben;- Fehlermeldungen wurden beim Testen einer Datenquelle vor deren Erstellung behoben;- Der Bug, der die Datenquellen-Seite beim Aktualisieren beschädigte, wurde behoben;- Der Fehler 400 wurde beim Verschieben von Ordnern behoben;- Fehlerhafte Newsletter-Karte wurde korrigiert, wenn der Text zu groß oder zu kurz ist;- Die Verschiebung des Inhalts auf der Aufgabenseite wurde korrigiert;- Transportaufgaben wurden korrigiert.
Weiterlesen

Artikel

8. April 2024

Verwendung des CreatePage-Ereignisses in FastReport .NET

Ein neues CreatePage-Ereignis tritt ein, wenn die FastReport .NET-Engine eine neue Seite erstellt. An diesem Zeitpunkt können Sie die Seiteneigenschaften ändern. Die anderen Ereignisse StartPage, FinishPage und ManualBuild werden vor dem Beginn/Ende der Erstellung der Seitenvorlage aufgerufen. So können Sie beispielsweise zwischen Seiten im Hoch- und Querformat wechseln. Oder Sie können dieses Ereignis verwenden, um eine separate Datenquelle zu erstellen, die Informationen über ExportAlias oder andere Seiteneigenschaften enthält. Wenn das Ereignis ausgeführt wird, können Sie Parameter setzen und in der Datenquelle am Anfang der nächsten Seite iterieren. Die modifizierte Demo ist ein Bericht, der das CreatePage-Ereignis für die ExportAlias-Aufgabe verwendet. Ein Beispiel für einen Bericht mit diesem Ereignis wird nachstehend beschrieben: <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> <Report ScriptLanguage="CSharp" TextQuality="Regular" ReportInfo.Description="Demonstrates a group report. To create it:&#13;&#10;- go to "Report|Configure Bands..." menu;&#13;&#10;- press "Add" button and add a group header (this will add a data band and a group footer as well);&#13;&#10;- return to the report page, doubleclick the group header to show its editor." ReportInfo.Created="01/17/2008 04:31:41" ReportInfo.Modified="03/13/2024 17:32:59" ReportInfo.CreatorVersion="1.0.0.0"> <ScriptText> using System; using System.Collections; using System.Collections.Generic; using System.ComponentModel; using System.Windows.Forms; using System.Drawing; using System.Data; using FastReport; using FastReport.Data; using FastReport.Dialog; using FastReport.Barcode; using FastReport.Table; using FastReport.Utils;   namespace FastReport { public class ReportScript { private void Page1_CreatePage(object sender, EventArgs e) { if(Data1.DataSource.RowCount == 0) Data1.InitDataSource(); Page1.ExportAlias = Data1.DataSource["ProductName"].ToString().Substring(0,1); } } } </ScriptText> <Styles> <Style Name="EvenRows" Fill.Color="OldLace" Font="Arial, 10pt"/> </Styles> <Dictionary> <TableDataSource Name="Products" ReferenceName="NorthWind.Products" DataType="System.Int32" Enabled="true"> <Column Name="ProductID" DataType="System.Int32"/> <Column Name="ProductName" DataType="System.String"/> <Column Name="SupplierID" DataType="System.Int32"/> <Column Name="CategoryID" DataType="System.Int32"/> <Column Name="QuantityPerUnit" DataType="System.String"/> <Column Name="UnitPrice" DataType="System.Decimal"/> <Column Name="UnitsInStock" DataType="System.Int16"/> <Column Name="UnitsOnOrder" DataType="System.Int16"/> <Column Name="ReorderLevel" DataType="System.Int16"/> <Column Name="Discontinued" DataType="System.Boolean" BindableControl="CheckBox"/> <Column Name="EAN13" DataType="System.String"/> </TableDataSource> <Total Name="TotalProducts" TotalType="Count" Evaluator="Data1" PrintOn="GroupFooter1"/> </Dictionary> <ReportPage Name="Page1" Watermark.Font="Arial, 60pt" CreatePageEvent="Page1_CreatePage"> <ReportTitleBand Name="ReportTitle1" Width="718.2" Height="103.95" CanGrow="true"> <TextObject Name="Text1" Top="56.7" Width="718.2" Height="47.25" Text="ALPHABETICAL PRODUCT LIST" HorzAlign="Center" VertAlign="Center" Font="Tahoma, 14pt, style=Bold"/> <TextObject Name="Text11" Top="28.35" Width="718.2" Height="28.35" Anchor="Top, Left, Right" Fill.Color="WhiteSmoke" CanGrow="true" CanShrink="true" Text="[Report.ReportInfo.Description]&#13;&#10;" Padding="4, 4, 4, 4" Font="Tahoma, 8pt"/> <TextObject Name="Text18" Width="718.2" Height="28.35" Anchor="Top, Left, Right" Fill.Color="WhiteSmoke" Cursor="Hand" Hyperlink.Value="http://fast.report/cda2a" Hyperlink.OpenLinkInNewTab="true" Text="Learn how to build this report on the Fast Reports Academy channel" VertAlign="Center" Font="Tahoma, 10pt, style=Bold, Underline" TextFill.Color="Blue"/> </ReportTitleBand> <GroupHeaderBand Name="GroupHeader1" Top="107.15" Width="718.2" Height="37.8" StartNewPage="true" KeepWithData="true" Condition="[Products.ProductName].Substring(0,1)" SortOrder="None"> <TextObject Name="Text7" Left="9.45" Width="699.3" Height="37.8" Border.Lines="All" Border.Color="LightSkyBlue" Fill="LinearGradient" Fill.StartColor="LightSkyBlue" Fill.EndColor="AliceBlue" Fill.Angle="90" Fill.Focus="0.42" Fill.Contrast="1" Text="[[Products.ProductName].Substring(0,1)]" Padding="5, 0, 0, 0" VertAlign="Center" Font="Tahoma, 12pt, style=Bold"/> <DataBand Name="Data1" Top="148.15" Width="718.2" Height="18.9" DataSource="Products" KeepTogether="true"> <TextObject Name="Text2" Left="9.45" Width="604.8" Height="18.9" Border.Lines="Left" Border.Color="LightSkyBlue" Text="[Products.ProductName]" VertAlign="Center" Font="Tahoma, 8pt"> <Highlight> <Condition Expression="[Row#] % 2 == 0" Fill.Color="AliceBlue" TextFill.Color="Black" Font="Arial, 10pt" ApplyFill="true" ApplyTextFill="false"/> </Highlight> </TextObject> <TextObject Name="Text4" Left="614.25" Width="94.5" Height="18.9" Border.Lines="Right" Border.Color="LightSkyBlue" Text="[Products.UnitPrice]" Format="Currency" Format.UseLocale="true" Format.DecimalDigits="2" HorzAlign="Right" VertAlign="Center" Font="Tahoma, 8pt"> <Highlight> <Condition Expression="[Row#] % 2 == 0" Fill.Color="AliceBlue" TextFill.Color="Black" Font="Arial, 10pt" ApplyFill="true" ApplyTextFill="false"/> </Highlight> </TextObject> <Sort> <Sort Expression="[Products.ProductName]"/> </Sort> </DataBand> <GroupFooterBand Name="GroupFooter1" Top="170.25" Width="718.2" Height="47.25" KeepWithData="true"> <TextObject Name="Text8" Left="9.45" Width="699.3" Height="18.9" Border.Lines="Left, Right, Bottom" Border.Color="LightSkyBlue" Text="Total products: [TotalProducts]" HorzAlign="Right" VertAlign="Center" Font="Tahoma, 8pt, style=Bold"/> </GroupFooterBand> </GroupHeaderBand> <PageFooterBand Name="PageFooter1" Top="220.7" Width="718.2" Height="28.35" Fill.Color="WhiteSmoke"> <TextObject Name="Text9" Left="614.25" Width="94.5" Height="28.35" Text="[PageN]" HorzAlign="Right" VertAlign="Center" Font="Tahoma, 8pt"/> <TextObject Name="Text12" Left="9.45" Width="217.35" Height="28.35" Cursor="Hand" Hyperlink.Value="https://www.fast-report.com/en/product/fast-report-net/" Text="Generated by FastReport .NET" VertAlign="Center" Font="Tahoma, 8pt, style=Underline" TextFill.Color="Blue"/> </PageFooterBand> </ReportPage> </Report> Ergebnis nach dem Berichtexport in Excel 2007 aus dem obigen Beispiel: Anmerkung 1. Engine.CurPage wird nach dem Aufruf des neuen Ereignisses inkrementiert, und da CurPage ein Seitenindex ist, beträgt sein Wert 0, wenn die ersten zwei Seiten erstellt werden. Daher empfehlen wir, dass Sie bei der Verwendung eines neuen Ereignisses Ihren eigenen Seitenzähler im Berichtsskript starten. Anmerkung 2. Wenn Sie die Eigenschaft Visible auf false ändern, wird der weitere Seitenaufbau gestoppt. Mit der neuen Eigenschaft ist es möglich, zu einer neuen Zeile eines Datensatzes zu springen und die Seiteneigenschaft zu ändern, wenn neue Seiten hinzugefügt werden.
Weiterlesen
26. März 2024

Handhabung von FastReport Avalonia auf .NET 8 in Visual Studio für Mac

Avalonia UI ist ein .NET-basiertes Framework, das aktiv zur Entwicklung plattformübergreifender Benutzeroberflächen eingesetzt wird. Mit seiner universellen API zur Erstellung von Anwendungen unterstützt Avalonia alle wichtigen Plattformen und Ablaufumgebungen und verfügt über eine eigene, einzigartige Schnittstelle. So sehen Ihre Geschäftslösungen auf jedem Betriebssystem identisch aus. FastReport Avalonia enthält eine leistungsstarke Datenverarbeitungs-Engine, einen vertrauten Berichtsdesigner und einen Viewer für vorgefertigte Berichte. Das neue Produkt bietet auch alle Exportformate für generierte Berichte: PDF, Excel, MS Word und viele andere. Die Bibliothek ist vollständig mit FastReport WPF, FastReport .NET, FastReport Mono abwärtskompatibel und unterstützt Avalonia UI, .NET 7 und .NET 8. In diesem Artikel wird detailliert beschrieben, wie FastReport Avalonia auf dem macOS Betriebssystem mit Visual Studio IDE ausgeführt wird.   Vorbereitende Phase  Als erstes müssen Sie Visual Studio für Mac installieren. Für die weitere Arbeit mit den Avalonia-Vorlagen ist eine bestimmte Version von Visual Studio erforderlich, nämlich 17.6.10. Diese Version können Sie unter folgendem Link herunterladen. Sie können die Unterstützung von .NET 8 darin aktivieren, wir werden das weiter unten noch genauer betrachten. Der nächste Schritt ist die Installation von .NET 8 selbst. Dazu können Sie auf die offizielle Microsoft-Website gehen und das Installationsprogramm für MacOS herunterladen. Nach der Installation von SDK 8.0 müssen Sie Visual Studio konfigurieren. Um mit .NET 8 arbeiten zu können, müssen Sie seine Verwendung in Visual Studio aktivieren. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf Visual Studio und wählen Sie “Preferences” aus. Scrollen Sie im sich nun öffnenden Fenster ganz nach unten zum “Preview Features” und aktivieren Sie das Kontrollkästchen “Use the .NET 8 SDK…”. Klicken Sie auf „OK“ und starten Sie Visual Studio neu. Nachdem Sie die oben genannten Schritte durchgeführt haben, müssen Sie die Avalonia-Vorlagen für die weitere Arbeit installieren. Nach der Installation können Sie in Visual Studio vorgefertigte Vorlagen auswählen, um die weitere Entwicklung zu vereinfachen. Dazu müssen Sie die Konsole öffnen und den folgenden Befehl eingeben: dotnet new install Avalonia.Templates Jetzt können Sie mit der Projekterstellung in Visual Studio beginnen.   Erstellung einer Anwendung  Starten Sie Visual Studio und erstellen Sie ein Projekt. Scrollen Sie bei der Auswahl einer Vorlage nach unten zur Gruppe “Other” und wählen Sie “Custom” aus. Wählen Sie im Fenster die Avalonia .NET-App aus. Dies sind genau die Vorlagen, die Sie über den Konsolenbefehl installiert haben. Klicken Sie auf Continue. Als nächstes werden die Vorlagen konfiguriert. Wählen Sie die .NET- und Avalonia-Version aus. Wir empfehlen, die Avalonia-Version 11.1.0 -betta und höher auszuwählen, da darin viele visuelle Fehler behoben wurden. In unserem Beispiel wählen wir die .NET-Version 8 aus. Klicken Sie auf “Continue”.  Sie verfügen jetzt über ein Avalonia-Vorlagenprojekt in Visual Studio. Als nächstes müssen Sie einen privaten NuGet-Server verbinden, von dem Sie NuGet-Pakete von Avalonia beziehen können. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf Ihr Projekt und wählen Sie “Manage NuGet Packages…” aus. In dem nun erscheinenden Fenster steht ganz am Ende „Package source: All sources“. Erweitern Sie die Liste und klicken Sie auf “Configure Sources…”. In dem nun erscheinenden Fenster klicken Sie auf “Add”. Es erscheint ein Fenster zum Eintragen der Daten.- Name: Name der Quelle ohne Leerzeichen (zum Beispiel FastReport-Nuget);- Location: https://nuget.fast-report.com/api/v3/index.json;- Username: E-Mail vom Fast Reports-Konto;- Password: Passwort für Fast Reports-Konto. Nachdem Sie alle erforderlichen Daten eingegeben haben, können Sie das Fenster schließen. Jetzt verfügen Sie über einen privaten NuGet-Server, den Sie verwenden können. Der nächste Schritt besteht darin, die notwendigen Pakete für das Projekt hinzuzufügen, nämlich: FastReport.Avalonia und FastReport.Forms.Avalonia. Wählen Sie dazu im Fenster „NuGet-Pakete“ unseren privaten NuGet-Server als Quelle aus. Der Einfachheit halber geben Sie in das Suchfeld “Avalonia” ein, um Pakete mit dem entsprechenden Namen zu finden. Wählen Sie die gewünschten Pakete aus, installieren Sie diese. Nachdem Sie nun das Projekt konfiguriert haben, können Sie beginnen den Code zu schreiben. Betrachten wir als Nächstes ein einfaches Beispiel, das die Leistungsfähigkeit der FastReport Avalonia-Pakete demonstriert. Öffnen Sie zunächst die Datei MainWindow.axaml.cs und füllen Sie sie wie folgt aus: using Avalonia.Controls; using Avalonia.Interactivity; using FastReport; namespace FRAvalonia; public partial class MainWindow : Window { public MainWindow() { InitializeComponent(); } public void ButtonClicked(object source, RoutedEventArgs args) { Report report = new Report(); report.Load("Barcode.frx"); report.Design(); } } Bisher haben wir hier lediglich eine Methode zur Bearbeitung der Schaltfläche hinzugefügt und angegeben, welcher Bericht im Designer geöffnet wird. Gehen Sie dann zu MainWindow.axaml und füllen Sie es wie folgt aus: <Window xmlns="https://github.com/avaloniaui" xmlns:x="http://schemas.microsoft.com/winfx/2006/xaml" xmlns:d="http://schemas.microsoft.com/expression/blend/2008" xmlns:mc="http://schemas.openxmlformats.org/markup-compatibility/2006" mc:Ignorable="d" d:DesignWidth="800" d:DesignHeight="450" x:Class="FRAvalonia.MainWindow" Title="FRAvalonia"> <Button Click="ButtonClicked" >Start Designer!</Button> </Window> Fügen Sie anschließend die Schaltfläche selbst hinzu, die bereits über einen Handler verfügt. Jetzt können Sie das Projekt starten. Wenn Sie das Projekt starten, werden Sie ein Fenster mit einer Schaltfläche sehen, klicken Sie darauf. Dies ist, wo die Magie passiert, FastReport Designer wird in Avalonia gestartet. Sie können auch die Vorschau aktivieren und sich den Bericht in der Vorschau anzeigen lassen. So haben wir es geschafft, FastReport Avalonia unter macOS mit Visual Studio auszuführen. Wie Sie sehen können, ist es absolut nicht kompliziert zu starten und zu konfigurieren. Installieren Sie einfach die SDK-Pakete, konfigurieren Sie die privaten NuGet-Pakete und schon können Sie FastReport Avalonia nutzen. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie bitte unseren technischen Support unter support@fast-report.com. Viel Spaß bei der Nutzung!
Weiterlesen

Häufig gestellte Fragen

What is a report generator?

Why do we need report generators and OLAP analytics tools?

What does Fast Reports Inc. do?

Uns vertrauen

Fast Reports
  • 800-985-8986 (Englisch, die USA)
  • +4930568373928 (Deutsch)
  • +55 19 98147-8148 (Portugiesisch)
  • info@fast-report.com
  • 901 N Pitt Str #325 Alexandria VA 22314

© 1998-2024 Fast Reports Inc.
Trustpilot